Funktionen von PayJoe

 

Bei der Verbuchung der Zahlungen von Amazon, Klarna, PayPal und vielen weiteren Zahlungsanbietern haben Onlinehändler bzw. deren Buchhalter oft das Problem, dass sie die Daten der Zahlungsanbieter gar nicht so einfach in Einzeltransaktionen in das Buchhaltungssystem einlesen können. Wenn die Daten dann vielleicht sogar händisch in die Buchhaltung übertragen wurden, besteht das weitere Problem, dass die Zahlungen nicht automatisch den Belegen zugeordnet werden können. Grund hierfür ist, dass die Belegnummer aus der Buchhaltung nicht in den Zahlungstransaktionen enthalten ist und umgekehrt die eindeutige Zahlungsinformation nicht in den offenen Posten in der Buchhaltung.

PayJoe unterstützt Sie nun die Zahlungsdaten in die Buchhaltung zu übertragen und die einzelnen Zahlungstransaktionen zu verarbeiten, indem das Tool die Zahlungen vollautomatisch z.B. aus Amazon ausliest und diese Zahlungsdaten durch die Belegnummer erweitert. Diese erweiterten Zahlungsdaten werden anschließend dem Onlinehändler bzw. Buchhalter für die Buchhaltung zur Verfügung gestellt.

Der Abruf dieser Zahlungsdaten aus PayJoe erfolgt variabel entweder als CSV-Datei, im MT940-oder DATEV-Format oder auch als Abruf über HBCI. Beim Abruf über HBCI können Sie die Zahlungsdaten ganz bequem direkt in Ihr Buchhaltungsprogramm online abrufen (genau wie ein normales Girokonto).

Wenn die Zahlungsdaten in PayJoe durch Beleginformationen angereichert wurden, kann das Buchhaltungsprogramm diese nun automatisch den offenen Posten zuordnen und verbuchen.

Wenn Sie PayJoe einsetzen, dann können Sie Ihre Buchhaltungssoftware und Ihr Warenwirtschaftsprorgamm weiterhin verwenden.

 

Option 1: Durchreichen von Zahlungsdaten

 

 

  vom Zahlungsanbieter gestellte Daten, z.B.... 

» Bestellnummer              » Transaktions-ID
» Name (Zahlender)         »
E-Mail-Adresse
»
Zahlungsdatum             » Buchungsbetrag
.
.


test

 


.
..

  Ausgabe Verwendungszweck zum Einlesen in die Buchhaltung:

Transaktions-ID, Name (Zahlender)

 

  Beispiel Ausgabe Verwendungszweck:

73G9S6Q72WU31LX9R, Gerda Mustermann

Option 2: Zahlungen mit Belegdaten ausgeben

 

 

  vom Zahlungsanbieter gestellte Daten, z.B.

» Bestellnummer                     » Transaktions-ID
»
Name (Zahlender)                » E-Mail-Adresse
»
Zahlungsdatum                    » Buchungsbetrag

 

  Belegdaten aus der Warenwirtschaft, z.B.

» Rechnungsnummer             » Bestellnummer
» Transaktions-ID                    » Name (Besteller)
» E-Mail-Adresse                      » Rechnungsdatum
»
Rechnungsbetrag                 » Referenzfelder

 

  Ausgabe Verwendungszweck zum Einlesen in die Buchhaltung:

Rechnungsnummer, Name (Besteller), Transaktions-ID 

 

 Beispiel Ausgabe Verwendungszweck:

RN-2598, Max Mustermann, D9HE84654G7X37W45

 

.

.


    

  +49 7021 / 9987003

  info@payjoe.de

 

 

 

                         Startseite                     Kontakt                    Impressum                    Datenschutz

                     Blog                               Referenzen              Veranstaltungen          Sitemap


 

    

 

© 2018 PayJoe®